Das Chakrenseminar

Chakra Healing Intensive© Für neue Lebensfreude und Vitalisierung aller Lebensbereiche

Lebensraum der Schwarzbären

Chakra Healing Intensive©

Chakren und ihre vernetzten Funktionen
Chakrenlehre: Hauptchakren, Nebenchakren
Thema: Chakra Balance 

Die 7 Hauptchakren sind das Energiesystem unseres Körpers. Jedes Chakra korrespondiert mit Aspekten unserer Lebensbereiche wie Sicherheit, Vertrauen, Liebe, Gesundheit, Erfolg, Klarheit, Kreativität, Kommunikation.

Die Bedeutung und Wirksamkeit der Chakren, ihre Auswirkung auf unser Leben, auf Organe, Gelenke, Körperfunktionen, Herz, Kreislauf, Blut, die mentale und emotionale Verfassung, Erfolg oder Misserfolg, gehören zu den Themen von Chakra Healing Intensive©.




Das Zentrum der Chakren befindet sich in der Wirbelsäule. In der Wirbelsäule sind die Chakren mit dem Lichtkanal verbunden. Das Ki fließt mit dem Einatmen am obersten Punkt der Schädeldecke in die Fontanelle ein und wird in den Lichtkanal weitergeleitet. Der Mensch empfängt das Ki aus dem Kosmos. Alles ausserhalb des Menschen selbst wird als "Kosmos" bezeichnet. Rei = Kosmos, Ki = Lebensenergie.


Die 7 (Haupt-)Chakren

Chakra Healing Intensive wirkt auf den folgenden Ebenen: Materielle Ebene, körperliche Ebene, energetische Ebene, emotionale Ebene und auf der mentalen Ebene.

Was ist eine Blockade? Eine Blockade ist ein Element, das aus verdichteter Energie besteht. Aufgrund dieser "DIchte" kann das Ki nur eingeschränkt aufgenommen werden und den entsprechenden Bereich mit Lebensenergie versorgen. "Ki" ist die den Körper durchströmende feinstoffliche Form der Lebensenergie.

Blockadenursachen können sein: Traumatas, Unfälle, Medikamente, Schocks, Überforderung, Narkosen,  sowie körperlicher und psychischer Stress allgemein.

Chakra Healing Intensive©  unterstützt den Anwender, sein Thema zu harmonisieren und auszugleichen. Dies hat positive Auswirkung auf den Körper, Geist und die Lebenssituation.
 
Gelenk-Blockaden entkoppeln: Jedes Gelenk des Körpers hat ein Nebenchakra. Heftige Emotionen und Ereignisse lagert der Körper oft in den Nebenchakren der Gelenke ab. Mehr zum Thema erfahren Sie im Seminar.

 

                                                                                                
Mit Chakra Healing Intensive© können Sie Ihre eigene Energiearbeit zusätzlich unterstützen und energetisch ergänzen. Chakra Healing Intensive© kann als Basis-Energiearbeit genutzt werden sowie zusätzlich in die eigene Seminartätigkeit, in Ihre Beratungen und therapeutischen Tätigkeiten einfliessen.

 

Chakra Healing Intensive© Ausbildung

 

Dauer 2-Tagesseminar
Seminartermin flexibel nach Absprache
Direktseminar in 47443 Moers
Fernseminar via Internet
Gebühr € 380 inkl. Skript, Zertifikat

 

Monika Stukator, Chakra-Therapeutin

+49 203 / 33 83 35
+49 160 / 97 34 63 90

Nachricht senden: Klick hier


 


Lalana  Nebenchakra des 5. Chakras


Lage: An der Wurzel des Gaumens
Aspekte: Glauben, Zufriedenheit, ein Gefühl für richtig und falsch.

Lebensfluss, Lebensfreude und die wundervolle Reikienergie



Die Chakras haben wesentlichen Einfluss auf die Gesundheit und unser Wohlbefinden. Sie stammen aus dem Wissen der östlichen Gesundheitslehren. Das Wort Chakra bedeutet: Sich drehendes Rad. Chakras versorgen den physischen Körper mit Ki. Ist der Energiefluss in den Chakras gestört, können Dysharmonien, seelisch, geistig, körperlich, die Folge sein.

Jedes Chakra
hat eine eigene Farbe, die eine Farbschwingung erzeugt. Wir arbeiten hier im Westen mit den 7 Hauptchakras. Sie stellen eine Verbindung zwischen dem materiellen Körper und dem feinstofflichen Körper her. Sie verteilen Ki an Organe, Zellen und das gesamte menschliche Energiesystem.

Die 7 Haupt-Chakras sind entlang der Wirbelsäule plaziert und mit den Drüsen des endokrinen Nervensystemes verbunden. Das "Ki" fliesst ins 7. Chakra, versorgt alle Chakras über den Wirbelsäulen-Spinalkanal mit Ki. "Ki" ist die Basis-Energie, durch die wir überhaupt in unserem Körper leben können. Chakras verlaufen vom Stammhirn über die Wirbelsäulen-Basis zum Rückenmark. Sie befinden sich stets in unmittelbarer Nähe eines wichtigen Organes.

Man kann sich die Chakren vorstellen als sich drehende Energiezentren im Körper, die Energie jeder Art sammeln, transformieren, verteilen, die der Mensch anzieht. Man nennt sie "Sinnesorgane der Seele". 

Alle äußeren Einflüsse werden als Informationen gesammelt, von den Chakras als Schwingungsimpulse aufgenommen und an die Drüsen, Nerven und Organzellen weitergeleitet.

Wie ist das eigentlich mit dem Stress?
Stress deckelt, macht den Kopf zu.

Häufiger Stress stört die Verbindung vom Kopf zum restlichen Körper.

Die Hintergründe und Lösungen erfahren Sie im Seminar.
  







Die kleine Chakrenlehre

Aus der fernöstlichen Kultur und Gesundheitslehre stammt das Wissen um die Chakren, die einen wesentlichen Einfluss auf die Gesundheit und unser Wohlbefinden haben.

Das Wort Chakra bedeutet: Sich drehendes Rad.Chakras sind die Hauptenergiezentren unseres Körpers. Sie versorgen den physischen Körper mit Lebensenergie. Ist der Energiefluß in den Chakras gestört, können Dysharmonien auf seelischer, geistiger und körperlicher Ebene die Folge sein.

Die 7 (Haupt-)ChakrenNeue Lebensenergie und neue Balance erreichen wir durch die Harmonisierung der Chakren mit Reiki, siehe Reikibehandlung. Jedem Chakra wird eine Farbe zugeordnet. Die Farbe gibt dem Chakra die "Farbschwingung". Wir arbeiten hier im Westen überwiegend mit den 7 Hauptchakren. Gezählt wird vom 1. Chakra - Wurzelchakra bis hoch zum Kopf, 7. Chakra - Kronenchakra.

Die 7 Haupt-Chakren sind entlang der Wirbelsäule plaziert (Schaubild) und direkt mit den Drüsen des endokrinen Nervensystemes verbunden. Aktives "Ki" fliesst ins 7. Chakra, versorgt die Chakren über den Wirbelsäulen-Spinalkanal mit neuer Lebensenergie. Das "Ki" ist die Basis-Energie, durch die wir überhaupt in unserem Körper leben können. Wir finden es bei Reiki, Tai-Chi, Chi-Gong, Yoga, TCM, der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Wie ist das eigentlich mit dem Stress? Stress deckelt, macht den Kopf zu. Häufiger Stress stört die Verbindung vom Kopf zum restlichen Körper. Die Hintergründe erklärt der 1. Reikigrad.



Literaturhinweise
Buchtitel: Krankheit als Weg, Autor Dr. Rüdiger Dahlke
Buchtitel: Heile Deinen Körper, Autorin Louise Hay




Die kleine Chakrenlehre

gibt Einblick in die Lehre der 7 Hauptchakren sowie den möglichen Ursachen einer Krankheit aus alternativer Sicht. Seelisch-geistige Hintergründe verdeutlichen, was man verändern kann, um sich besser zu fühlen, Themen und Situationen werden klarer. Neues Bewusstsein und Neues Wachstum stellt sich ein.
           

  Themen der 7 Hauptchakren

1. Wurzelchakra, Basischakra