Das Chakrenseminar

Chakra Healing Intensive©

      

Lebensraum der
              Schwarzbären
Chakra Healing Intensive©

Chakren und ihre vernetzten Funktionen
Chakrenlehre: Hauptchakren, Nebenchakren
Thema: Chakra Balance 

Die 7 Hauptchakren sind das Energiesystem unseres Körpers. Jedes Chakra korrespondiert mit Aspekten unserer Lebensbereiche wie Sicherheit, Vertrauen, Liebe, Gesundheit, Erfolg, Klarheit, Kreativität, Kommunikation.

Die Bedeutung und Wirksamkeit der Chakren, ihre Auswirkung auf unser Leben, auf Organe, Gelenke, Körperfunktionen, Herz, Kreislauf, Blut, die mentale und emotionale Verfassung, Erfolg oder Misserfolg, gehören zu den Themen von Chakra Healing Intensive©.




Das Zentrum der Chakren ist in der Wirbelsäule. Dort sind die Chakren mit dem Lichtkanal verbunden.


Die 7 (Haupt-)Chakren

Die Chakra Balance findet Anwendungen auf den Ebenen: Materiell, körperlich, energetisch, emotional, mental.

Was ist eine Blockade? Sie bewirkt aufgrund ihrer Verdichtung, dass der Bereich nur minimal mit "Ki" der Lebenskraft im Menschen, versorgt wird. Energetische Lösungen sind daher nur bedingt wirksam.

Blockadenursachen können sein: Traumatas, Unfälle, Medikamente, Schocks, Überforderung, Narkosen,  sowie körperlicher und psychischer Stress allgemein.

Chakra Healing Intensive©  unterstützt den Anwender, sein Thema zu harmonisieren und auszugleichen. Dies hat positive Auswirkung auf den Körper, Geist und die Lebenssituation.
 
Gelenk-Blockaden entkoppeln: Jedes Gelenk des Körpers hat ein Nebenchakra. Heftige Emotionen und Ereignisse lagert der Körper oft in den Nebenchakren der Gelenke ab. Mehr zum Thema erfahren Sie im Seminar.

 

                                                                                                
Mit Chakra Healing Intensive© können Sie Ihre eigene Energiearbeit zusätzlich unterstützen und energetisch ergänzen. Chakra Healing Intensive© kann als Basis-Energiearbeit genutzt werden und / oder zusätzlich in die eigene Seminartätigkeit, in Beratungen und therapeutische Tätigkeiten einfliessen.


 

Chakra Healing Intensive© Ausbildung

 

Seminartermin: 18. April - 19. April 2015

Seminarort: 47058 Duisburg


Gebühr € 480 incl. Skript, Zertifikat

 
Monika Stukator, Chakra-Therapeutin

Telefon 02 03 / 33 83 35

Mobil 01 60 / 97 34 63 90


Sie möchten sich informieren? Gerne, rufen Sie einfach an.






Lalana ist ein Nebenchakra oberhalb des 5. Chakras.


Lage: An der Wurzel des Gaumens
Aspekte: Glauben, Zufriedenheit, ein Gefühl für richtig und falsch.

Mit Freude leben: Lebe Kraft in Dir und Frieden.




Das  Bindu-Chakra ist verbunden mit "Amrita" dem Nektar des Lebens, ein  Jungbrunnen für Körper, Geist und Seele.


Das Schaubild zeigt uns die Verbindung zur Hypophyse, Zirbeldrüse und den anliegenden Energiezentren, die

Anordnung der Chakras und veranschaulicht den Energiefluss des Ki, der kosmischen Lebensenergie.


Aus der fernöstlichen Kultur und Gesundheitslehre stammt das Wissen um die Chakren, die einen wesentlichen Einfluss auf die Gesundheit und unser Wohlbefinden haben. Das Wort Chakra bedeutet: Sich drehendes Rad. Chakras versorgen den physischen Körper mit Lebensenergie. Ist der Energiefluss der Chakras gestört oder blockiert, können Dysharmonien auf seelischer, geistiger und körperlicher Ebene die Folge sein.

Frische Lebensenergie und eine neue Balance erreichen wir durch Chakren-Harmonisierung und Energiearbeit.

Die 7 (Haupt-)Chakren
Jedem Chakra
wird eine bestimmte Farbe zugeordnet, diese gibt ihm eine "Farbschwingung". Wir arbeiten hier im Westen bevorzugt mit den 7 Hauptchakren. Chakras sind Verbindungspole zwischen dem materiellen "Körper" und dem feinstofflichen "Astralkörper". Man kann sie sich vorstellen wie kleine rotierende Zentren, die frisches Ki verteilen an Organe, Zellen und an das gesamte menschliche Energiefeld.

Die 7 Haupt-Chakren sind entlang der Wirbelsäule plaziert (Schaubild links) und direkt mit den Drüsen des endokrinen Nervensystemes (Schaubild oben) verbunden. Das "Ki" als kosmische Energie fliesst ins 7. Chakra, versorgt die Chakren über den Wirbelsäulen-Spinalkanal mit frischer Lebensenergie. 

Das "Ki" ist die Basis-Energie, durch die wir überhaupt in unserem Körper leben können.


Wie ist das eigentlich mit dem Stress? Stress deckelt, macht den Kopf zu.

Häufiger Stress stört die Verbindung vom Kopf zum restlichen Körper. Die Hintergründe lernen Sie im Seminar.  

Die Chakras verlaufen von der Basis der Wirbelsäule kopfwärts, folgen anatomisch spiralförmig dem Verlauf von Stammhirn und Rückenmark. Sie befinden sich stets in unmittelbarer Nähe eines wichtigen Organs.

Die Chakren gelten als wirbelnde Energiezentren des menschlichen Körpers, die Energien jeglicher Art sammeln, transformieren und verteilen. "Sinnesorgane der Seele" werden sie auch genannt.

Alle äußeren Einflüsse werden als Informationen gesammelt, von den Chakren in Form von Schwingungen und Impulsen aufgenommen und an die jeweiligen Drüsen, Nerven, Organzellen weitergeleitet.