Chakra Healing Intensive© Seminar

  
Fackel-Lilie mit Kapuzinerkresse



Die kleine Chakrenlehre

Aus der fernöstlichen Kultur und Gesundheitslehre stammt das Wissen um die Chakren, die einen wesentlichen Einfluss auf die Gesundheit und unser Wohlbefinden haben.

Das Wort Chakra bedeutet: Sich drehendes Rad. Ist ein Chakra durch körperliche oder seelische Verspannungen blockiert, wird dieser Bereich unzureichend mit Lebensenergie versorgt. Durch Reiki lernen wir, die Selbstheilungskräfte in uns zu aktivieren. Aufgabe ist, Körper und Geist mit "Ki" zu versorgen, die Bereiche zu harmonisieren und neu zu balancieren. 

"Mit Reiki hat man eine eigene Tankstelle" sagen viele "Reikianer". So kann man das sehen.

Die 7 (Haupt-)Chakren

Jedem Chakra wird eine Farbe zugeordnet, dies gibt ihm eine ganz bestimmte Farbschwingung. Wir arbeiten hier im Westen überwiegend mit den 7 Hauptchakren. Gezählt wird vom Wurzelchakra bis hoch zum Kopf, dem Kronenchakra.

Die 7 Haupt-Chakren sind entlang der Wirbelsäule plaziert (Schaubild) und direkt mit den Drüsen des endokrinen Nervensystemes verbunden. Aktives "Ki" fliesst ins 7. Chakra, versorgt die Chakren über den Wirbelsäulen-Spinalkanal mit neuer Lebensenergie. Das "Ki" ist die Basis-Energie, durch die wir in unserem Körper leben können. Wir finden es bei Rei"Ki", Tai-Chi", im "Chi-Gong" und im Yogabereich.

Wie ist das eigentlich mit dem S t r e s s ? Stress deckelt, macht den Kopf zu. Häufiger Stress stört die Verbindung vom Kopf zum restlichen Körper. Dabei fühlt sich niemand mehr gut. Die Hintergründe besser zu verstehen lernen wir im 1. Reikigrad.   

Die Chakren haben eine Art „Erinnerungsvermögen“. Sie speichern Erlebnisse und Erfahrungen und reagieren mit Einengung oder Ausdehnung, wenn in unserer Erlebnisstruktur eine Wiederholung eintritt.


 

Die kleine Chakrenlehre

bietet Ihnen einen Einblick in die Lehre der 7 Hauptchakren sowie den möglichen Ursachen einer Krankheit aus alternativer Sicht. Seelisch-Geistige Hintergründe zeigen, was wir verändern können, um uns besser zu fühlen. Dies kann behilflich sein, die jeweilige Situation verständlicher werden  zu lassen. Die Chakrenarbeit bewirkt Neues Bewusstsein und Neues Wachstum für jeden Menschen.    
                                                                                               

Themen der 7 Hauptchakren

1. Wurzelchakra Basischakra "Muladhara"   

Blumenstrauss

Focus: Geerdet Sein

Reiki aktiviert die natürlichen Selbstheilungskräfte

Sanskrit Muladhara Mula = Wurzel, adhara = Stütze 
Aspekte: Erdung, Sicherheit, Vertrauen zum Leben haben 
Energiearbeit 1. Chakra: Lösen von Ängsten

Mutter, Frau-Sein, Selbstwahrnehmung, die Lebenskraft


Farbe: Rot
Element: Erde

Endokrindrüsen: Nebennierendrüsen

Zugeordnete Hormone: Adrenalin, Noradrenalin

Themen: Physische Mutter, Urvertrauen, Lebenswille, Lebenskraft, Sicherheit, Geborgenheit im Leben, Vertrauen zum Leben haben, Körperhaltung, Erdung, Zeugung, Zuhause, Beruf, Geld, Selbsterhaltung, Durchsetzungskraft, Beziehung zur Erde.

Sinnesfunktion: Riechen
Aktionsorgan: Füsse
Tonschwingung: U

Reikibehandlung  Loslassen, Entspannung für Körper & Geist und Seele. Die Reikibehandlung stärkt das Immunsystem, entschlackt Haut und Bindegewebe, wirkt harmonisierend auf Herz und Kreislauf, führt zu neuer Balance.

Körperliche Zuordnung: Alles Feste, Wirbelsäule, Skelett, Zähne, Knochen, Nägel, Beine, Blase, Nase-Geruchssinn, Lymphe, Blut, Zellaufbau, Darm, Verdauungsorgane.

Beispiele von Krankheitsbildern: Knochenbrüche, Hexenschuß, Magersucht, Bandscheibenprobleme, Krampfadern, Lymphstau, alle lebensbedrohlichen Krankheiten, Cholerik, Wutausbrüche, die plötzlich und unvermittelt auftreten. 

Edelsteine: Achat, Granat, Rubin, Roter Jaspis, rote Koralle
Grundprinzip: Der "Körperliche Wille" zum Sein
Psychische feinstoffliche Nahrung:  A u f m e r k s a m k e i t
Physische feste Nahrung:  E s s e n
Physische Mutter "Du schaffst das! mein liebes Kind!" 

V e r t r a u e n    s c h a f f t    V e r t r a u e n :-))

Ein Thema bearbeiten stärkt an 1. Stelle das Wurzelchakra, befreit Ängste, macht die Person sicher.
Meditation allein reicht nicht aus. Bearbeiten ist wichtig, das Thema ausarbeiten.